Login / Logout Impressum Kontakt Sitemap Suche Hilfe Redaktion Mail Druckvorschau

Jahresbericht 2016

 

Bereits im 37ten Jahr wird das Hüttenbuscher Wetter täglich erfasst und im Internet bereit gestellt. Es wurden wie in den Jahren davor die Temperatur in 2m Höhe, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Windstärke und Richtung, Niederschlag, die Sonnenstunden, sowie der Wetterverlauf über den Tag und besondere Vorkommnisse gespeichert. Wie bereits im letzten Jahr angekündigt wurde der Kauf einer neuen Wetterstation geplant. Dies ist nun geschehen und der Dorfplatz verfügt über eine Station der Fa. ELV WDC7000 mit Kombinationssensor WDS100-C6-O.


Die Jahresdurchschnittstemperatur betrug 10.21°. Das war eine Abschwächung von 0.54° gegenüber dem Vorjahr. Dies ist bereits das zweite Jahr mit rückläufigem Jahresmittel. Der September war mit 32.7° am 13.9. der Wärmste. Die kälteste Nacht war zum 22. Jan. mit -9.9°. Die letzte Frostnacht erfolgte auf den 25.April mit –0.6°.


Die Sonne schien insgesamt an 1548 Stunden, 91 Std. mehr als im Vorjahr. Der sonnigste Monat war der Mai mit 262 Stunden. Danach ging der Trend immer abwärts bis zum Jahresende. Der November war mit 29 Sonnenstunden der dunkelste.


An 7 Tagen wurden Gewitter verzeichnet, 4 weniger als im Vorjahr und die fielen noch recht harmlos aus oder zogen südlich am Ort vorbei.


Über das Jahr fielen insgesamt 780 Liter/m² Niederschlag, 129 weniger als im Vorjahr (909). Im Feb. fielen 134 am 8.2. allein 33,8 Ltr. und Juni 135 Ltr/m². Den wenigsten Regen brachte der September mit 23 Ltr, der Jahresschnitt belief sich auf 60 Ltr/m² im Monat.


Schnee gab es wieder nur wenig. An 11 Tagen schneite es. Am 5.1. lag eine 11 cm starke Schneedecke, am 19.1 gab es noch mal 6 cm. Der letzte Schnee fiel am 9.11. (4cm).


Die geringste Sichtweite wegen Nebel war am Abend des 3.12. zu beobachten.

2. Boulebahn

Die Boulebahn wird immer noch nicht so intensiv genutzt wie erwartet. Im Sommer haben die Besucher des Bücher Cafés an ihren Spiele Nachmittagen die Bahn belebt und die Badmintongruppe des SVH hat in der Trainingspause in den Sommerferien hier gespielt. Im Frühjahr wurde zwei Mal eine Grundreinigung der Spielfläche durchgeführt. In die Oberfläche wurden 4 Säcke a 25kg Spielsand eingearbeitet, was den Lauf der Kugeln verbesserte. Es wurden Gruppen die nicht aus unserem Ort stammen beim Spielen beobachtet, mit zunehmender Verschmutzung der Bahn ließ dies nach. Eine kontinuierliche Reinigung konnte nicht organisiert werden. Auch für

dieses Frühjahr steht wieder eine Grundreinigung an, wir hoffen auf Hilfe aus dem Ort. Am DGH wurde ein Schild angebracht, dass auf die Boulebahn hinweist.

Hüttenbusch, den 22.1.2017
Werner Günther 2.Vorsitzender